846

Das Leben nach dem Tod ist das Leben vor dem Tod.

.

Das Streben nach Lebensqualität ist allen Menschen gemeinsam, doch was sie sich darunter vorstellen ist unterschiedlich. Wer seine Lebensqualität auf materielle Versorgung, Sinnlichkeit, Gesundheit, Macht, Ruhm usf. beschränkt, doch das Leben nach dem Tod aber leugnet, kann seine Lebensqualität nur dem entsprechend eingeschränkt entwickeln und häuft insgeheim Sorgen an, etwas zu versäumen oder zu verlieren. Das Verdrängen dieser Sorgen wiederum funktioniert nur mit Ablenkungen und diese Ablenkungen erscheinen als Lebensqualität. Nur die Seele, welche das Leben nach dem Tod bewahrheitet und Mitgeschleppte Ablenkungen abwirft, beginnt in der echten Lebensqualität zu reisen.