.

Mu'min  مؤمن  Gläubiger 


 

 
   

Rechtlich gesehen ist derjenige, der sich zum Islam bekennt ein Muslim, muss jedoch nicht Mu'min sein. Derjenige, der wie alle Muslime an Allah und Seinen letzten Gesandten glaubt, und ihn mehr liebt wie sein eignes Selbst, der wurde vom Propheten als wahrhafter "Mu'min" bezeichnet. Allgemein wird "Mu'min" (Gläubiger) aber auch für Muslim verwendet, denn jeder Muslim sollte auch ein Gläubiger sein. Glaube wird nicht mehr oder weniger und es gibt auch keine "Strengläubigen" Muslime, wie etwa Anhänger der  demokratischen Religion behaupten, um Muslime zu spalten um sie unterschiedlich behandeln zu können.

 

Philosophisch oder rein sprachlich betrachtet ist jeder Mensch ein "Gläubiger", selbst wenn er "glaubt", dass Gott nicht existiert, denn er "glaubt" dann eben an Seine Nichtexistenz, doch ist das Wortspielerei. Manche bezeichnen auch all diejenigen als Gläubige, welche an Gott glauben, was auch immer dies bedeuten möge. "Imaan" (Glaube) gilt seit der letzten Offenbarung nur für diejenigen, welche an den einzigen Gott ohne Partner glauben, und nicht wie etwa heutige Christen, "glauben", dass Jesus Sohn Gottes sei oder die Welt zufällig aus einem Urknall entstanden sei usf. usf.. Wenn Goethe schlussfolgerte: " ...... Wenn Islam Gott ergeben heißt, In Islam leben und sterben wir alle" dann bedeutet dies nicht, dass Goethe Imaan hatte, oder dass er Muslim gewesen wäre (wie manche herauslesen wollen); vielmehr ist hier die Dichtung Goethes Sprachspielerei, denn "muslim sein" bedeutet auf Arabisch ja tatsächlich nur "Gott ergeben zu sein". Echte Lebensqualität, setzt Imaan voraus, denn es ist die "freiwillige" Ergebenheit in den Willen Allahs und nicht die "unausweichliche" Ergebenheit, die allen Geschöpfen Gottes eigen ist. Auch der  Ungläubige kann nichts außerhalb der Bestimmung Gottes tun und ist daher - - wie Goethe meinte - Allah ergeben.

 

Mu'min, a term frequently referenced in the Qur'an, meaning "believer", and denoting a person that has complete submission to the will of Allah, and has faith firmly established in his heart. In the Qur'an it is stated: (49:14) The Arabs of the desert say, "We believe."  Say thou: Ye believe not; but rather say, "We profess Islam;" for the faith hath not yet found its way into your hearts. But if ye obey God and His Apostle, he will not allow you to lose any of your actions: for God is Indulgent, Merciful." That verse makes a distinction between a Muslim and a believer.

.